Prozess upstart-udev-bridge unter Ubuntu 11.10 verbraucht 100% der CPU-Ressourcen

Seit einigen Tagen habe ich bemerkt, dass der Akku meines Laptops ziemlich schnell in die Knie ging und heute fiel mir auf, dass der Lüfter permanent mit hohen Drehzahlen tourte. Ursache war anscheinend, dass ein CPU-Kern meiner 2-Kern-CPU permanent zwischen 90-100% ausgelastet war. Auslösender Prozess war hierbei upstart-udev-bridge. Der Bug ist anscheinend bekannt und es gibt mittlerweile einen Patch dafür. Hier eine Lösung für das Problem als kurze Zusammenfassung:

Ob man von dem Bug betroffen ist, kann man überprüfen, indem man in einer Konsole den Befehl top eingibt. Es folgt eine Auflistung aller aktuellen Prozesse, bei dem an oberster Stelle der Prozess upstart-udev-bridge mit einer CPU-Auslastung zwischen 90 und 100% stehen sollte.

Bildschirmfoto der Ausgabe des top-Befehls vor der Anwendung des Patchs

 

Zur Abhilfe gibt es einen Patch, den man mit folgenden  zwei Befehlen installiert, die man nacheinander eingibt:

Nach einem Systemneustart sollte der upstart-udev-bridge-Prozess nicht mehr ganz oben auf der Prozessliste mit voller CPU-Last stehen.

In der nächsten Ubuntu-Version 12.04 (Precise Pangolin) soll im Übrigen dieser Bug behoben sein.

Quelle für die Patchlösung: Kommentar von James Hunt im Bugreport

 

Programm-Versionen, auf die sich dieser Artikel bezieht:

Ubuntu: 11.10 (Oneiric Ocelot)

Prozess upstart-udev-bridge unter Ubuntu 11.10 verbraucht 100% der CPU-Ressourcen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.