Google Street View Image API

Wer auf seiner Netzseite ein Bild von Google’s Street View zeigen möchte, darf nach den Nutzungsbestimmungen dieses Services dafür kein Bildschirmfoto verwenden. Google möchte (verständlicherweise) die Kontrolle über die Bilder behalten, falls z.B. durch Einwendungen Betroffener Bilder nachbearbeitet werden müssen.

Es bleiben einem damit zwei Möglichkeiten. Zum Einen die Nutzung der Google Maps API. Hiermit kann man auch nur einen reinen Street View in die Seite einbinden. Wer allerdings kein Javascript verwenden möchte oder aber sich nicht extra dafür bei Google anmelden möchte (man braucht einen API-Schlüssel), muss auf die zweite Möglichkeit ausweichen: die Google Street View Image API. „Google Street View Image API“ weiterlesen

Google Street View Image API

Autoren, Google und eine WordPress-Multisite-Installation

Seit einigen Tagen werden ja mittlerweile auch in den deutschen Suchergebnissen von Google Name und Bild eines Artikel-Autors angezeigt. Das Ganze sieht dann in etwa folgendermaßen aus:

Rich Snippets Testing Tool
Ausschnitt aus dem Rich Snippets Testing Tool

Um so mehr ein Grund, den eigenen Blog dafür fit zu machen. Dachte ich mir zumindest. Welche Anleitung ich auch ausprobiert hatte, der Test mit dem Rich Snippets Testing Tool brachte immer die Meldung, dass keine Angaben zur Autorenschaft auf der getesteten Seite gefunden werden konnte (obwohl das Markup dafür immer richtig eingebaut war). Nach vielem hin und her fand ich nun heraus, dass es an der Permalinkstruktur des Blogs lag. „Autoren, Google und eine WordPress-Multisite-Installation“ weiterlesen

Autoren, Google und eine WordPress-Multisite-Installation

Artikel einer Kategorie in der Seitenleiste von WordPress per Plugin ausgeben

Um die Artikel einer bestimmten Kategorie in der Seitenleiste von WordPress auszugeben, gibt es verschiedene Lösungswege. Ein Weg wäre, direkt im Quellcode Änderungen vorzunehmen. Wie dies möglich ist, kann z.B. bei Perun oder Roman Harcke nachgelesen werden.

Wem aber die Kenntnisse zum Ändern des Quellcodes fehlen oder diesen einfach nicht anfassen möchte, muss auf ein Plugin zurückgreifen. An dieser Stelle bietet sich das Plugin  Category Post Widget von James Lao an. Es ist zwar offiziell nur bis WordPress-Version 3.1.4 kompatibel, funktioniert aber auch in der Version 3.3 noch problemlos. „Artikel einer Kategorie in der Seitenleiste von WordPress per Plugin ausgeben“ weiterlesen

Artikel einer Kategorie in der Seitenleiste von WordPress per Plugin ausgeben

Prozess upstart-udev-bridge unter Ubuntu 11.10 verbraucht 100% der CPU-Ressourcen

Seit einigen Tagen habe ich bemerkt, dass der Akku meines Laptops ziemlich schnell in die Knie ging und heute fiel mir auf, dass der Lüfter permanent mit hohen Drehzahlen tourte. Ursache war anscheinend, dass ein CPU-Kern meiner 2-Kern-CPU permanent zwischen 90-100% ausgelastet war. Auslösender Prozess war hierbei upstart-udev-bridge. Der Bug ist anscheinend bekannt und es gibt mittlerweile einen Patch dafür. „Prozess upstart-udev-bridge unter Ubuntu 11.10 verbraucht 100% der CPU-Ressourcen“ weiterlesen

Prozess upstart-udev-bridge unter Ubuntu 11.10 verbraucht 100% der CPU-Ressourcen

Multiplot-Diagramme in Gnuplot

Gnuplot ist ein schönes Programm, um anspruchsvolle Diagramme zu erzeugen, die so unter LibreOffice, Excel & Co. nicht bzw. nur mit viel Aufwand möglich sind. Nachteil des Programms: man braucht einige Zeit, um sich mit den Befehlen vertraut zu machen. Daher möchte ich hier meine Erfahrungen beim Erstellen eines Multiplot-Diagramms teilen. „Multiplot-Diagramme in Gnuplot“ weiterlesen

Multiplot-Diagramme in Gnuplot

Fenster-Schaltflächen in der Gnome Shell links anordnen

Seit Ubuntu 10.04 (Lucid Lynx) sind die Fenster-Schaltflächen zum Schließen, Minimieren und Maximieren auf der linken Seite angeordnet. Ohne jetzt eine Diskussion nach dem Sinn dieser Entscheidung der Entwickler lostreten zu wollen, hatte ich mich ziemlich schnell daran gewöhnt. Mittlerweile so sehr, dass ich es merkwürdig finde, die Schaltflächen in der Gnome-Shell wieder auf der rechten Seite vorzufinden. Dies ist dort standardmäßig so eingestellt. Wer die Schaltflächen wieder auf der linke Seite haben möchte, kann dies folgendermaßen lösen: „Fenster-Schaltflächen in der Gnome Shell links anordnen“ weiterlesen

Fenster-Schaltflächen in der Gnome Shell links anordnen